Mitten im Geschehen und rund um Präzision. 

Aktuelle Neuigkeiten, Messeauftritte, Veranstaltungen... Hier erfahren Sie das Neueste rund um Firner Trautwein. Schauen Sie doch einfach immer mal wieder rein – so bleiben Sie immer auf dem aktuellsten Stand.

Nichts mehr verpassen – aktuelle
Termine und Messen

Industriemesse ie 2022

16. – 18. März 2022

Messe Freiburg, Deutschland 

Mehr Infos zur Messe

electronica 2022

15.–18. November 2022

Messe München, Deutschland 

Mehr Infos zur Messe

Erfahren Sie das Neueste

Kurz vor dem alljährlichen Betriebsurlaub hat die Geschäftsleitung von Firner Trautwein
zwei langjährige Angestellte des Unternehmens in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

In seiner nahezu 30-jährigen Betriebszugehörigkeit hat Herr Helmut Fanenbruck als Ausbildungsleiter bei Firner in Zeil am Main viele Nachwuchstalente geformt und dadurch maßgeblich zum Unternehmenserfolg beigetragen.
Der leidenschaftliche Taucher hat nun viel Zeit und hoffentlich auch lange noch die Kraft sich seinem Hobby zu widmen.
"Herr Fanenbruck setzte sich stets für die Belange seiner Schützlinge und auch für den Erfolg des Unternehmens ein, das hat mir immer besonders imponiert," so Herr Firner.

Mehr als 22 Jahre war der Qualitätsbeauftragte Herr Bernd Giessler in leitender Anstellung bei Trautwein Präzisionsdrehteile in Schiltach tätig.
Kurz vor dem Umzug nach Dunningen wurde auch er gebührend von der Belegschaft und der Geschäftsleitung in den nächsten Lebensabschnitt verabschiedet.
"Mit Herrn Giessler geht ein kompetenter, humorvoller und teamfähiger Mitarbeiter von Bord, welcher die Geschicke des Unternehmens nachhaltig prägen konnte," so Herr Firner im Rahmen einer kleinen Freiluftfeierlichkeit.
Der rüstige Hobby-Waldarbeiter freut sich nun auf seine freie Zeit im hinteren Kinzigtal und will die nun gewonnene Freizeit für eine Bootsfahrt nutzen.

Beiden Mitarbeitern wünscht die Geschäftsleitung und auch die Belegschaft alles Gute, viel Erfolg und vor allem Gesundheit.   

 

Bald ist es soweit: Unser Neubau steht in Kürze vor der Eröffnung und Inbetriebnahme.

Mit dem Standort in Dunningen erhöhen wir unsere Leistungsfähigkeit umfassend und langfristig – und definieren so den Weg in die Zukunft der Fertigung anspruchsvoller Präzisionsdrehteile. Der Neubau setzt Maßstäbe in Form und Funktion: Für heute, morgen und übermorgen.

Mit dem Ausbau der Kapazitäten einher geht eine Erweiterung des Maschinenparks sowie die Umsetzung modernster Maßstäbe in Sachen Gebäudetechnik, Klimatisierung, Logistik, Materialversorgung, Produktionstechnologie, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Lean Production ist das leitende Konzept, auf das die gesamte Infrastruktur und alle Abläufe am neuen Standort ausgerichtet sind. Dazu zählt auch die Fertigung auf einer Ebene, die zu mehrfachen Effizienzgewinnen führt.

Dabei ist noch längst nicht aller Raum ausgeschöpft: Wir haben weitsichtig geplant und auch künftige Entwicklungspotentiale berücksichtigt. So sind wir mit dem neuen Standort bestens aufgestellt, um unser Leistungsversprechen weiter aktiv zu untermauern: Wenn Perfektion auf Präzision trifft, spricht man von FIRNER TRAUTWEIN.

Mehr erfahren

Das oberste Ziel von Firner Trautwein® ist der Aufbau einer langfristigen, zukunftsorientierten Geschäftsbeziehung mit unseren Kunden. Egal ob weltweit oder auch regional sollen neue Maßstäbe gesetzt werden, um unsere Kunden flexibel und verlässlich beliefern zu können. Die Sicherstellung der Versorgung der Kunden mit höchster Qualität zum vereinbarten Termin hat daher oberste Priorität und bildet die Basis für ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit. Um dieses Ziel nachhaltig und zukunftsorientiert umsetzen zu können, hat sich die Geschäftsleitung schon seit Jahren mit dem Ausbau der aktuell vorhandenen Kapazität beschäftigt.

Seit mehreren Jahren wurde daher ein passende Fläche im Schwarzwald gesucht, um die Kapazität zu erweitern. Nun ist es endlich soweit, die Würfel sind gefallen.....im Jahr 2021 soll der neue Standort in Dunningen bezogen werden.

Der Spatenstich ist bereits erfolgt, die Bagger sind angerollt und die ersten Betonelemente lassen die Umrisse des neuen Produktions- und Verwaltungsgebäudes erahnen.

Diese Maßnahme hilft den wachsenden Anforderungen an die Logistik gerecht zu werden und die Prozessabläufe noch weiter zu optimieren.

Im Fokus des Neubaus steht darüber hinaus eine freundliche, mitarbeiterorientierte Arbeitsplatzgestaltung. "Der neue Produktionsstandort in Dunningen soll neue Maßstäbe der Fertigungstechnik mit einem angenehmen, hellen Arbeitsplatz kombinieren. Wir wollen weiter als interessanter Arbeitgeber in der Region wahrgenommen werden.", führt Bernhard Firner von der Geschäftsleitung aus.

Wir werden Sie gerne hier über den weiteren Baufortschritt auf dem Laufenden halten.

 

 

Die ganze Firner Trautwein® Familie wünscht Ihren Kunden, Lieferanten, Geschäftspartnern und Freunden eine Frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Neue Jahrzehnt!

Auch in diesem Jahr haben wir auf Kundengeschenke verzichtet und unterstützen stattdessen soziale Einrichtungen.

Frau und Herr Firner, geschäftsführende Gesellschafter von Firner Trautwein, ist das Wohl der Kinder ein Herzenswunsch.

"Nichts lag da näher, als die ortsansässigen Kindertagesstätten zu unterstützen. Vor Ort wissen wir, dass die Spenden zielgerichtet und sinnvoll eingesetzt werden," betont die Familie Firner.

Aus diesem Grund haben wir uns für großzügige Spenden an die Kindertagesstätte Caritas St. Michael und an die Evang.-Luth. Kindertagesstätte "Regenbogenhaus" in Zeil am Main entschieden.

Im gebührenden Rahmen wurden die Schecks über jeweils 2.500 € den beiden Kitaleiterinnen im Beisein von Herr Bürgermeister Stadelmann überreicht.

Im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens in den Gourmet-Welten von Sternekoch Alexander Herrmann wurden Ende des Jahres 2019 langjährige Mitarbeiter für Ihr Engagement und Ihre Treue zum Unternehmen geehrt. Mit einem eigens dafür gecharterten Bus führte eine kurze Überraschungsreise nach Wirsberg - der Heimat vom aus Funk und Fernsehen bekannten Starkoch. Gemeinsam konnten die Jubilare die vergangenen Jahre bei einem schmackhaften Menü, bestehend aus fränkischen Spezialitäten, Revue passieren lassen. Für Ihre langjährige Treue bedankte sich Herr Firner recht herzlich bei folgenden Mitarbeitern:

40 Jahre

Zeki Sahin

25 Jahre

Dietmar Bräutigam, Helmut Fanenbruck, Peter Follmer-Krastl,

Berthold Kaiser, Carmen Keil, Michael Leisentritt, Thomas Nick,

Hans-Jürgen Otto, Jens Schneider

Gemeinsam und partnerschaftlich zum Erfolg, das ist ein Leitmotiv bei Firner Trautwein®!

Die Erfüllung der kundenspezifisichen Vorgaben und höchster Qualitätsansprüche stellt dabei die Basis einer erfolgreichen Zusammenarbeit dar.

Basierend auf einer langjährigen, erfolgreichen Partnerschaft hat sich einer der führenden Hersteller von Geräten für die Sensorik dazu entschieden, die Beziehung mit Firner Trautwein® weiter auszubauen.

Nach einer intensiven, technischen und kaufmännischen Abstimmung im vergangenen Jahr werden nun Komponenten wie Gehäuse, Anschlussstücke und Körper für Messaufgaben im Maschinenbau in Schiltach im Schwarzwald gefertigt.

Aufgrund der komplexen Zerspanung sind dies meist Komponenten aus Messing, welche termingerecht zu wettbewerbsfähigen Konditionen geliefert werden. Die Teile werden aus Rund- oder Sechskantstangen hergestellt und weisen einen erheblichen Fräsanteil auf. Die Herstellung erfolgt auf einem neuen mehrachsigen Einspindeldrehautomaten mit einem Durchlass bis zu 65mm. Und das Ganze made in Black Forest.

Manchmal sind es die kleinen Erfolgsgeschichten, die beiden Seiten einen Mehrwert bringen. Denn nur die nachhaltige und vertrauensvolle Kommunikation sorgt für mehr Qualität, mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Wettbewerbsfähigkeit im heute angespannten Markt im Maschinenbausektor.

Reaktion auf weiterhin starke Nachfrage aus den Bereichen Elektrotechnik/Automotive

Trotz zunehmender Hiobsbotschaften und Rezessionsängsten am Markt baut Firner Trautwein® seinen Maschinenpark weiter aus. Aufgrund der 2018 deutlich erhöhten Lieferzeiten hat Firner Trautwein® auf den hohen Auftragsbestand reagiert und in einen neuen Mehrspindeldrehautomaten investiert.

Seit Ende des Jahres 2018 steht eine Schütte AG20 bereit, um die Bedarfe der zahlreichen Kunden, insbesondere im Bereich der Elektrotechnik und Automotive, abzudecken.

Der hochmoderne, kurvengesteuerte "Achtspindler" wurde mit CNC-Einheiten ausgestattet, um auch komplexere Bauteile wirtschaftlich sinnvoll realisieren zu können.

Diese Maßnahme trägt zu deutlich kürzeren Lieferzeiten bei, wodurch die Kundenzufriedenheit weiter erhöht werden kann.

 

 

Firner Trautwein zeigt Leistungsspektrum auf regionaler Messe der WVIB Schwarzwald AG

Auf der Industriemesse i+e in Freiburg wurde 2019 erstmals das komplette Leistungsspektrum von Firner Trautwein unter der neuen Dachmarke ausgestellt. Von kundenspezifischen Lösungen für die Elektrotechnik, über Komponenten der Automobilindustrie wurden erstmals auch verstärkt Produkte aus dem Bereich Sanitärindustrie präsentiert.

Die Kunden aus unterschiedlichsten Bereichen waren überzeugt vom neuen Standkonzept und der Vielfalt der Angebotsmöglichkeiten. Viele neue Ansätze wurden geknüpft.

"Ziel ist es, Firner Trautwein regional aber auch überregional als kompetenter Partner bekannter zu machen. Dies ist auf der Messe in Freiburg hervorragend gelungen," zeigt sich Bernhard Firner, Geschäftsführer von Firner Trautwein, positiv.

Firner Trautwein wird mehr und mehr als fester Bestandteil der Schwarzwald AG und als zuverlässiger Partner in Sachen Drehteile wahrgenommen.

Der Zusammenschluss der Unternehmen war gleichzeitig der Startschuss für eine neue, gemeinsame Kommunikation. Mit Unterstützung der Werbeagentur Gruppe Drei aus VS-Villingen wurde eine frische, kraftvolle und moderne Gestaltungslinie entwickelt.

Precision meets Perfection – das ist die Hauptbotschaft, die sich durch das komplette Konzept zieht. Eine der zentralen Bausteine ist das Logo, bei dem der Farbton aufgefrischt wurde und die Bildmarke (ein abstrahiertes Oberflächen-Beschaffenheits-Zeichen) neu kreiert wurde. Besonders starke Wiedererkennbarkeit wurde mit dem neuen Fotografie- und Bildstil verwirklicht. Eher dunkel gehaltene Aufnahmen von Personen wechseln sich ab mit kontrastreichen, emotionalen Bildern der Produkte. So macht die neue Gestaltungslinie die Werte und Leistungen des Unternehmens auf verschiedensten Ebenen deutlich – modern, kraftvoll, elegant.

Im Rahmen einer Betriebsbesichtigung bei der Firma Firner in Zeil konnten sich Landrat Wilhelm Schneider, Büroleiter Michael Rahn, Wirtschaftsförderer Michael Brehm, sowie Landtagsabgeordneter Steffen Vogel und Bürgermeister Thomas Stadelmann über den hohen technischen Standard bei der Herstellung von Präzisionsdrehteilen überzeugen. Das seit 14 Jahren im Industriegebiet von Zeil ansässige Unternehmen hat seinen Ursprung in einer der ältesten Fassondrehereien Deutschlands – der im Jahre 1865 in Bamberg gegründeten Firma Pankraz Ullmann. Als einer der führenden Hersteller von kundenspezifischen Präzisionsdrehteilen aus Messing verfügt das Unternehmen über vollautomatische Fertigungs- und Montageanlagen, an denen 1200 Tonnen Messing im Jahr verarbeitet werden. Auf einer Produktionsfläche von 6000 Quadratmetern fertigen die rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor allem Präzisionsteile in Großserienstückzahlen für die Bereiche Elektrotechnik, Automobilindustrie, Kommunikationstechnik, Sanitärindustrie und Hydraulik. Zahlreiche Zertifikate und Urkunden dokumentieren, dass sich das Unternehmen intensiv mit Qualitäts- und Umweltmanagement auseinandersetzt.
Der Firmeninhaber wies noch auf das Facharbeiterproblem hin. Für den Betrieb werden noch zwei bis drei Fachkräfte gesucht; Bewerbungen werden also gerne entgegen genommen.